Aktuelles

Das Pariser Hôtel particulier in den Zeichnungen der École des Beaux-Arts, Tchoban Foundation

Die Tchoban Foundation zeigt rund 60 handgezeichnete Ansichten, Schnitte und Grundrisse von Hôtels particuliers, die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Paris erbaut wurden. Sie beleuchten eine der bekanntesten Eigenheiten der Pariser Architektur, die noch heute zum Weltruf der französischen Hauptstadt beiträgt. Diese Stadthäuser wurden von den größten Architekten ihrer Zeit, allen voran Germain Boffrand und Jules Hardouin-Mansart, im Auftrag des französischen Adels erbaut. Heutzutage beherbergen diese Häuser zum Teil Ministerien und Botschaften.

Tchoban Foundation. Museum für Architekturzeichnung
Christinenstraße 18a, 10119 Berlin

Laufzeit: 18. Oktober 2014 – 15. Februar 2015
Kuratorin: Emmanuelle Brugerolles
Öffnungszeiten: Mo – Fr 14–19 h, Sa – So 13–17 h
Mehr Informationen

Anonymus. Hôtel Peyrenc de Moras, gegenwärtig Museum Rodin.
Aufriss der hofseitigen Fassade. Feder, schwarze Tinte und
Tuschlavierung, blau aquarelliert, 215 x 368 mm
Als Herkunftsnachweis ist stets anzugeben:
© bpk – Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschicht oder die Kurzform bpk / …

REIHE ISILD LE BESCO – 18.- 31. OKTOBER 2014 ARSENAL KINO

Vom 18. bis zum 31. Oktober 2014 präsentiert das Arsenal Kino eine Filmreihe zum Werk der französischen Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin Isild Le Besco. Das Multitalent Le Besco steht für ein anspruchsvolles Kino abseits des Mainstream. Bekannt wurde sie im Jahr 2000 durch ihre Zusammenarbeit mit dem Regisseur Benoît Jacquot in dem Film Sade; für ihre Rolle in L’Intouchable, ebenfalls von Benoît Jacquot, erhielt sie bei den Filmfestspielen von Venedig2006 den Preis für die beste Nachwuchsdarstellerin.

Neben einer Auswahl von 5 Spielfilmen (Sade, Roberto Succo, Pas douce, Camping sauvage, A tout de suite), in denen sie gespielt hat, zeigt das Arsenal Kino eine Reihe von 3 Filmen, Demi-tarif, Charly, Bas-fonds, die sie realisiert hat. Die Reihe wird am Samstag, den 18. Oktober in Anwesenheit von Isild Le Besco mit dem Film Demi-tarif eröffnet, für den die Künstlerin mit 16 Jahren beim Festival de Paris den Nachwuchspreis für das beste Drehbuch erhalten hat.

Die Filmreihe wird mit der Unterstützung des Institut français Deutschland realisiert. Link zum Programm
Adresse : Arsenal Kino - Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin
Photo : © Les Films du Losange Arsenal Kino Website

Termine bundesweit

> Alle Termine im Überblick

NEWSLETTER

Stellenangebote

Links

Institut français
Französische Botschaft in Deutschland
Studieren in Frankreich
FplusD
Nachrichten zum Thema Frankreich
Jahrhundertfeier des 1. Weltkrieges
Ausstellung « Histoires croisées – Deutsch-französische Paare »
1914-2014: Hundert Jahre erster Weltkrieg