Aktuelles

Forum - Digitales Archiv und kulturelles Gedächtnis

Forum am 10. Novembre 2014, Berlin : Digitales Archiv und kulturelles Gedächtnis

Wie beeinflussen digitale Technologien unser Verhältnis zur Geschichte, zur Kultur und zum kulturellen Gedächtnis? Warum archivieren wir? Wer archiviert was, wie und für wen? Vertreter aus Politik, Forschung und Bildung, Kunst und Kultur diskutieren über unseren Umgang mit digitalen Archiven. Das Institut francais und die Französische Botschaft laden zu einem ganztägigen Forum am 10. November 2014 um 10 Uhr in Berlin ein.
Mehr Informationen
erforderliche Anmeldung : digitalesforum institutfrancais.de

Enterprise Europe Network organisiert ein Workshop am Dienstag, den 11. November. Tipps zur Antragstellung und Feedbacks von erfolgreichen Antragstellern aus der IKT Branche und der Kreativwirtschaft in Rahmen des Projektes Horizont 2020 werden vermittelt. Kostenlose Anmeldung unter Anne.LeRolland berlin-partner.de

(CC) by Elliot Lepers for OWNI.fr,modified by Florian Turc

FRANZÖSISCHE FILMTAGE TÜBINGEN | STUTTGART 29. OKTOBER – 5. NOVEMBER 2014

Die 31. Ausgabe der Französischen Filmtage Tübingen / Stuttgart vom 29. Oktober bis zum 5. November 2014 steht unter dem Motto Face à Face - Von Angesicht zu Angesicht und präsentiert die ganze Vielfalt der aktuellen frankophonen Filmszene. In ihrer Retrospektive würdigt das Festival das Werk des Regisseurs und Romanautors François Dupeyron. Eröffnet werden die Filmtage mit „Timbuktu“ von Abderrahmane Sissako. Die Französischen Filmtage Tübingen / Stuttgart sind das größte Festival für den französischsprachigen Film in Deutschland. Mit seinem umfangreichen Angebot an Filmen, Workshops, Gesprächsrunden und weiteren Veranstaltungen rund um das Kino schlägt das Festival eine Brücke zu Frankreich, Kanada, Belgien, der Schweiz und den frankophonen Ländern Afrikas.

Unter der Leitung von Christopher Buchholz bietet das Festival seit 1984 jedes Jahr einen breiten Querschnitt durch die aktuelle frankophone Filmszene. Arthaus-Produktionen und Popcorn-Kino, Kurzfilme und Langfilme, Spielfilme und Dokumentationen: Insgesamt 80 Filme werden in den 9 Kinos in Tübingen und Stuttgart gezeigt. Die ausgewählten Filme konkurrieren um acht Preise: den Verleihförderpreis, den Filmtage Tübingen Preis, den Stuttgarter TV5Monde-Publikumspreis, den Tübinger Publikumspreis, den Kreissparkasse Kurzfilmpreis, den Preis der besten Darsteller/in, den Preis der Schülerjury Tübingen, den Preis der Schülerjury Stuttgart und den Preis des SchülerInnenkurzfiilmwettbewerbs.

Auch auf dem Programm stehen in diesem Jahr wieder eine Reihe von Cinéconcerts, d.h. Stummfilme mit Live-Musik, sowie zahlreiche Gespräche, Workshops und Diskussionsrunden in Anwesenheit namhafter Vertreter der Filmwelt. Im Rahmen der Retrospektive zu François Dupeyron gibt es außerdem eine Masterclass, die sich mit dem Werk des französischen Regisseurs befasst.

Infos
Tickets

Termine bundesweit

> Alle Termine im Überblick

Netzwerk

NEWSLETTER

Stellenangebote

Links

Institut français
Französische Botschaft in Deutschland
Studieren in Frankreich
FplusD
Nachrichten zum Thema Frankreich
Jahrhundertfeier des 1. Weltkrieges
Ausstellung « Histoires croisées – Deutsch-französische Paare »
1914-2014: Hundert Jahre erster Weltkrieg