3. März
18. März 2017

Beginn: 19:00 Uhr  |  End: 18:00 Uhr

Roman Moriceau: Traumneustartversuch

Galerie Âme Nue
Schaarsteinwegsbrücke 2
20459 Hamburg
3. März
18. März 2017

Beginn: 19:00 Uhr  |  End: 18:00 Uhr

Erste Solo-Ausstellung von Roman Moriceau in der Galerie Âme Nue - Vernissage am 3. März 2017, um 19 Uhr

Der französische Künstler, Roman Moriceau, enwickelt eine Komposition von Gedanken und Bewusstseinszuständen aufgrund der besonderen Materialität, aus der jede Sache besteht. In seiner Konzeptarbeit erschafft er eine imaginäre und zugleich rigorose Gesellschaft, die das verlorene Ideal verkörpert und uns das ‚grüne Paradies unserer Kindheitsträume‘ zurückbringt (Zitat aus Baudelaire Les Fleurs du Mal).

Die zarte Poesie der Dinge und Objekte – in der künstlerischen Narration in der Schwebe und erfüllt von rührendem Bedauern und unbestimmten Verlangen – lädt uns dazu ein, uns eine Natur auszumalen, von der wir annehmen, sie würde bereits durch sich selbst existieren, geschützt vom Wandel, ohne Verletzung oder Veränderung. Sie präsentiert uns die eine Welt von zerbrechlicher Schönheit, die sich angesichts der anderen zurückzieht: vergängliche Blumen und Tiere; verfliegender Duft; nicht greifbarer Kupferstaub… Vogelgezwitscher von ausgestorbenen Arten.

Seine erste Solo-Ausstellung in der Galerie Âme Nue mit dem Titel „Traumneustartversuch“ erinnert in Anlehnung an Ben Schotts Sammlung von Neologismen (Schottenfreude, Verlag Soussol) an den, in der Regel vergeblichen, Versuch, den Traumzustand heraufzubeschwören, nachdem man aufgewacht ist.

Mit Unterstützung vom Institut français de Hambourg

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 29 Sep 2017 - 10:00 bis Sonntag 24 Jun 2018 - 17:00
Freitag 13 Apr 2018 - 18:00 bis Samstag 23 Jun 2018 - 18:00
Donnerstag 26 Apr 2018 - 19:00 bis Sonntag 24 Jun 2018 - 18:00