© Institut français Mainz
25. Juni
26. Juni 2019

Beginn: 18:30 Uhr  |  End: 21:00 Uhr
Eintritt frei

Es gibt keinen Plan(eten) B!

25. Juni
26. Juni 2019

Beginn: 18:30 Uhr  |  End: 21:00 Uhr
Eintritt frei

Am 25. und 26. Juni lädt das Institut français Mainz, in Kooperation mit dem DFÖJ, dem DFJW/OFAJ und der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz zu einem Filmprogramm ein. Zur Filmvorführung am 26. Juni wird die Regisseurin des Films "Qu'est-ce qu'on attend?" für einen anschließenden Austausch zum FIlm und die Podiumsdiskussion zum Thema „Nachhaltigkeit und bürgerliches Engagement“ anwesend sein.

25.06. : "Plastic Planet" (2009, Österreich), von Werner Boote, ist ein Kinodokumentarfilm, in dem der Regisseur, nach einem kurzen biographischem Rückblick in seine eigene Kindheit, um die Welt reist, um Interviews mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen zu führen, die jeden Tag unter der exzessiven Herstellung und dem Gebrauch von Plastik leiden. Der Regisseur zeigt, wie gefährlich Plastik geworden ist und stellt Fragen, die uns alle angehen: Wer ist verantwortlich für die Müllberge in Wüsten und Meeren? Wer gewinnt dabei? Wer verliert? 

26.06. : "Qu’est-ce qu’on attend?" (Worauf warten wir noch?) (2016, Frankreich), von Marie-Monique Robin, erzählt die wahre Geschichte von dem kleinen elsässischen Dorf, Ungersheim, das sich im Jahr 2009 für ein neues Programm der partizipativen Demokratie, „21 Maßnahmen für den 21. Jahrhundert“, entschieden hat. Dieses Programm zur Autonomieförderung, das die Abhängigkeit von importierten Nahrungsmitteln und Erdöl verringern, sollte die Energiebilanz des Ortes durch Ausbau erneuerbarer Energien verbessern und die lokale Wirtschaft fürdern. 

Im Anschluss an diesen Film findet ein Gespräch mit der Regisseurin des Films „Qu’est-ce qu’on attend?“, Marie-Monique Robin, und eine Podiumsdiskussion mit Jolina Hartmann (AStA Referentin für Ökologie), Henning Kirschbaum (AStA Referent für die Belange des Studierendenwerk) und Stefanie Lotz (Stellvertr. Leiterin der Landeszentrale für Umweltaufklärung) zum Thema „Nachhaltigkeit und bürgerliches Engagement“ statt.

 

In Kooperation mit 

                                        

Das könnte Sie auch interessieren

Montag 02 Sep 2019 - 14:00 bis Freitag 07 Feb 2020 - 12:00
Donnerstag 12 Sep 2019 - 18:00 bis Freitag 22 Nov 2019 - 20:00
Freitag 13 Sep 2019 - 16:00 bis Freitag 06 Dez 2019 - 16:00