25. Juni 2019
18:30 Uhr

Tête-à-tête : Europawahl 2019

Institut d'Études Françaises Villa Europa - Kohlweg 7 D-66123 Saarbrücken
25. Juni 2019
18:30 Uhr

Eine kritische Nachlese aus deutsch-französischer Perspektive

Überschattet vom Brexit-Chaos standen Deutschland und Frankreich bei den Wahlen zum neunten Europäischen Parlament im Hintergrund medialer Debatten. Dennoch werden die Wahlergebnisse als Stimmungsbild auf den Kurs der nationalen Politiken Einfluss nehmen: In Frankreich stehen Macrons Reformenpolitik und Führungsstil massiv in der öffentlichen Kritik, wohingegen Deutschland eher mit den Aufgaben eines gefühlten politischen Stillstands zu kämpfen hat. Mehr noch als sonst stehen die Partnerländer nach dem Aachener Vertrag von Januar 2019 in der gemeinsamen Verantwortung, der europäischen Integration neuen Schwung zu verleihen und klare pro-europäische  Botschaften zu formulieren, um den aktuellen Krisensymptomen beizukommen. Diese Herausforderungen diskutieren anlässlich der Ergebnisse der Europawahlen:

Professor Dr. Uwe Jun, Politikwissenschaftler, Universität Trier

Professor Dr. Emmanuel Droit, Politikwissenschaftler, Universität Straßburg

Moderation: Carolin Dylla, Journalistin, Saarländischer Rundfunk

Veranstaltung in deutscher Sprache

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 01 Feb 2019 - 09:00 bis Mittwoch 25 Sep 2019 - 22:00
Montag 01 Apr 2019 (Ganztägig) bis Mittwoch 31 Jul 2019 (Ganztägig)
Mittwoch 17 Apr 2019 - 10:00 bis Sonntag 08 Sep 2019 - 17:00