25. Juni 2019
19:00 Uhr

Vortragsreihe „EuropaDialoge/Dialogues d'Europe“: „Die Bedeutung von "Vertrauen" in deutschen und französischen Unternehmen. Ein Beitrag zur Sozialpolitik in Europa“

Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität; Am Wingertsberg 4, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe
25. Juni 2019
19:00 Uhr

Wenn französische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer über ihre Arbeit und Arbeitsbeziehungen befragt werden, dann sprechen sie ‒ anders als die deutschen Kolleginnen und Kollegen ‒ spontan eher von Vertrauen bzw. Misstrauen. Warum ist das so?

Aufbauend auf eine vergleichende empirische Studie an deutschen und französischen Standorten multinationaler Firmen unterscheidet Zimmermann in ihrem Vortrag zwischen »instituiertem« und »prozessualem« Vertrauen, um so die Unterschiede zwischen deutschen und französischen Betrieben zu analysieren.

Zur Rednerin: Bénédicte Zimmermann ist Professorin für Soziologie an der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales in Paris und Permanent Fellow am Wissenschaftskolleg in Berlin. Zu ihren Publikationen zählen unter anderem Ce que travailler veut dire. Une sociologie des capacités et des parcours professionnels (Paris, Economica, 2. Auflage, 2014) und „Ein soziales Europa als Herausforderung“ (hg. mit K. Fertikh und H. Wieters, Frankfurt a. M., Campus, 2018).

Einführung und Moderation: Professor Pierre Monnet (Leiter des Institut franco-allemand IFRA / Institut français Frankfurt und Studiendirektor für mittelalterliche Geschichte an der EHESS Paris)

Die Veranstaltungsreihe „EuropaDialoge/Dialogues d’Europe“ wurde 2014 vom Forschungskolleg Humanwissenschaften und dem an der Goethe-Universität angesiedelten Deutsch-Französischen Institut der Geschichts- und Sozialwissenschaften – Institut franco-allemand IFRA ins Leben gerufen. Sie lässt Experten aus Wissenschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft zu Europa-Themen zu Wort kommen und die jeweiligen Positionen öffentlich diskutieren. Die Reihe wird von der Politikwissenschaftlerin Sandra Eckert, dem Philosophen Matthias Lutz-Bachmann und dem Historiker Pierre Monnet wissenschaftlich geleitet.

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten unter info@forschungskolleg-humanwissenschaften.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 01 Feb 2019 - 09:00 bis Mittwoch 25 Sep 2019 - 22:00
Mittwoch 17 Apr 2019 - 10:00 bis Sonntag 08 Sep 2019 - 17:00
Dienstag 09 Jul 2019 - 10:00 bis Montag 02 Sep 2019 - 10:00