Courtesy Galerie Dina Vierny, Paris
26. Juni 2019
18:00 Uhr
10.00 €

Les rendez-vous de l’Institut Français au musée

26. Juni 2019
18:00 Uhr
10.00 €

 Gewächse der Seele - Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art

Das Institut Français Mannheim und die DFG-LU-MA sind zu Gast im Wilhelm-Hack-Museum bei einer deutsch-französischen Führung durch die aktuelle Ausstellung „Gewächse der Seele – Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art“.

Im Mittelpunkt des interdisziplinären und inklusiven Kooperationsprojekts Gewächse der Seele steht die Bedeutung der Pflanze als künstlerische Ausdrucksform seelischer Zustände.

Das Wilhelm-Hack-Museum widmet sich der historischen Verwurzelung des Themas und präsentiert erstmals eine umfassende Ausstellung, die Werke des Symbolismus und Surrealismus Arbeiten gegenüberstellt, die außerhalb der anerkannten Kunstproduktion entstanden sind. Gezeigt werden Werke von Künstlerinnen und Künstlern wie Mikalojus Konstantinas Čiurlionis, William Degouve de Nuncques, Max Ernst, Barbara Honywood, Paul Klee, Hilma af Klint, František Kupka, Séraphine Louis, Odilon Redon und anderen.

Betont wird die Bedeutung von Symbolismus und Surrealismus als Vorbedingung für die Entdeckung von mediumistischer Kunst und der „Bildnerei der Geisteskranken“. Damit hinterfragt die Schau auch die feste Abgrenzung von etablierter Kunst und Outsider Art und unterstreicht die fließenden Übergänge der Kunstproduktionen unter ganz unterschiedlichen Voraussetzungen.

Ort: Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen
Im Anschluss wird es die Möglichkeit geben, sich über die gewonnenen Eindrücke im Restaurant A Table bei einem Menü für 20,- € zzgl. Getränke auszutauschen.

Bild: Séraphine Louis, Grappes de Raisin, ca. 1930, Öl auf Leinwand, 146 x 114 cm, Private Collection, Courtesy Galerie Dina Vierny, Paris

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 12 Jul 2019 - 10:00 bis Sonntag 10 Nov 2019 - 18:00
Freitag 16 Aug 2019 - 11:00 bis Sonntag 16 Feb 2020 - 18:00
Samstag 24 Aug 2019 - 10:00 bis Sonntag 15 Dez 2019 - 17:00