© Deutsches Historisches Institut Paris
26. September
27. September 2019

Beginn: 09:00 Uhr  |  End: 16:00 Uhr
Eintritt frei

"Die Fabrik des Textes": Studientag über den Versailler Vertrag in Paris

26. September
27. September 2019

Beginn: 09:00 Uhr  |  End: 16:00 Uhr
Eintritt frei

Die konkrete Entwicklung des Versailler Vertrages zwischen Januar und Juni 1919 steht im Fokus dieses deutsch-französischen Studientages, der von der Université franco-allemande gefördert wird und den das Institut franco-allemand IFRA mitveranstaltet.

Der Versailler Vertrag von 1919 stellte für Europa eine schwere Hypothek dar: Bekanntlich evozierte seine Umsetzung in Frankreich kontroverse Debatten, während der Vertrag die politische Polarisierung in Deutschland extrem verschärfte.

Weniger bekannt ist die konkrete Genese des Vertrags zwischen Januar und Juni 1919. Sie steht im Fokus dieses deutsch-französischen Studientags. Die jüngste Forschung hat die Offenheit und den evolutiven Charakter der Vertragsgestaltung hervorgehoben. Dementsprechend wird mit Blick auf die Textualität des Vertrages gefragt: Welche Transformationen erlebten die verschiedenen Entwürfe? Wie wurden Artikel ausgearbeitet, besprochen, verworfen und wieder neu verfasst? Welche ambivalenten Formulierungen und Spielräume resultierten aus den Übersetzungen? Hinsichtlich der Materialität des Vertrages geht es um den Aufbau und die überlieferten Vorversionen des Vertrages sowie um die Spuren zeitgenössischer diplomatischer Praktiken: Wie wurde das Vertragswerk beglaubigt, mit Unterschriften und Siegeln versehen?

Berücksichtigt wird schließlich die komplexe Überlieferungsgeschichte: Welche Aufzeichnungen, Dokumente, Kommissionsprotokolle und Verzeichnisse umfasst der heutige Archivbestand? Welche Erkenntnisse zu den verschiedenen Etappen der Vertragsausarbeitung lässt dieser erwarten?

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 01 Feb 2019 - 09:00 bis Mittwoch 25 Sep 2019 - 22:00
Montag 26 Aug 2019 - 14:30 bis Donnerstag 31 Okt 2019 - 18:30
Sonntag 01 Sep 2019 - 09:00 bis Dienstag 31 Dez 2019 - 23:00