© Studio Etienne Macquet
9. Oktober
27. November 2019

Beginn: 19:00 Uhr  |  End: 18:30 Uhr
Eintritt frei

Gestaltung, eine französische Hommage an das Bauhaus des Designers Etienne Macquet

9. Oktober
27. November 2019

Beginn: 19:00 Uhr  |  End: 18:30 Uhr
Eintritt frei

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Bauhauses würdigt Etienne Macquet dessen Geist.

Denkt man an das Bauhaus, erinnert man sich an die Formen, die durch alle Zeiten gegangen sind und das moderne Design geprägt haben. Dabei vergisst man fast die Kunstschule, diesen freien und experimentellen Raum. In diesem Raum gibt es einen maßgeblichen Zeitpunkt: die Feste. Diese Feste werden regelmäßig veranstaltet, sie geben Studenten und Meistern Gelegenheit, Dekorationen, Kostüme und Objekte zu kreieren, die ihre praktische Arbeit innerhalb der Schule bereichern. Somit ist das Bauhaus ein Ort der Gemeinsamkeit, wo man Alltag, Festen und Pädagogik teilt.

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Bauhauses und auf Einladung der Französischen Botschaft in Berlin würdigt Etienne Macquet den Geist des Bauhauses.

Wir stehen vor fünf Typologien von Bauhausobjekten. Wenn wir uns nähern, entdecken wir das sie konstituierende Raster. Ein Raster aus dem formellen Vokabular des Bauhauses: Kreise, Rechtecke, Dreiecke, Masken – ein experimentelles Überschäumen, das das Leben im Bauhaus feiert.

Etienne Macquet ist Künstler, Grafikdesigner und Lehrer. Er ist Absolvent der École nationale supérieure des arts décoratifs, Preisträger des Prix Industries & Cultures und des Prix des Anciens des Arts D.co – Gaston et Denise Dietschy. Er ist Stipendiat der Stiftung Bettencourt-Schueller für manuelle Intelligenz. Er war insbesondere für die Kunstsammlung Renault, die Cité de l’architecture et du patrimoine sowie für das Institut du monde arabe tätig. Gleichzeitig arbeitet er an der Erforschung und Entwicklung der Relativitäts- und Quantenphysik.

Perspektivische Darstellung und Mobiliar: Studio Etienne Macquet

Assistentinnen: Elsa Naude und Lucie Saleh

Vernissage am Mittwoch, 9. Oktober um 19:00 Uhr in Anwesenheit des Künstlers

Institut français Düsseldorf – Galeriebibliothek

Bilker Straße 9

40213 Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 12 Jul 2019 - 10:00 bis Sonntag 10 Nov 2019 - 18:00
Freitag 16 Aug 2019 - 11:00 bis Sonntag 16 Feb 2020 - 18:00
Samstag 24 Aug 2019 - 10:00 bis Sonntag 15 Dez 2019 - 17:00