10. Februar 2020
19:00 Uhr
Eintritt frei

24. französische Filmtage in Sankt Ingbert - "Frantz"

Kinowerkstatt Pfarrgasse 49 66386 St. Ingbert
10. Februar 2020
19:00 Uhr
Eintritt frei

Im Fokus steht das Männerbild im Film im Laufe der Filmgeschichte: Der anarchistische Michel Poiccard (Jean Paul Belmondo), der keine Moral kennt, die Abenteurer Manu und Roland (Alain Delon und Lino Ventura) werden abgelöst von Vincent Lacoste oder Pierre, gespielt von Benjamin Lavernhe, von Pierre Niney, die eine emanzipatorische Beziehung anstreben und Verantwortung übernehmen.

2016, 113 min., Regie: François Ozon, Besetzung: Pierre Niney, Paula Beer, …

Quedlinburg, im Jahr 1919: Die junge Anna sucht regelmäßig das Grab ihres Verlobten Frantz auf, der im Ersten Weltkrieg in Frankreich gefallen ist. Eines Tages bemerkt sie dort einen jungen Mann, der an dem Grab Blumen ablegt. Bei dem Fremden handelt es sich um den jungen Franzosen Adrien. Er gibt an, vor dem Krieg mit Frantz befreundet gewesen zu sein. Beide hätten sich in Paris kennengelernt und die Liebe zur Kunst geteilt, vor allem zur Musik. Diese (erlogene) Darstellung wird vom Film durch inszenierte Szenen beglaubigt. Adrien wird von Anna und ihren Schwiegereltern aufgenommen. Er gesteht Anna schließlich, dass er Frantz vor dem Krieg gar nicht gekannt hatte und dass vielmehr er es war, der Frantz bei Grabenkämpfen erschoss. Er sei nach Deutschland gekommen, um Frantz’ Angehörige um Vergebung zu bitten. Anna verschweigt dies ihren Schwiegereltern, die dank Adriens’ vermeintlicher Freundschaft mit Frantz zu innerem Frieden gefunden haben, behauptet Adrien gegenüber jedoch, sie habe es ihren Schwiegereltern gesagt und diese hätten ihm verziehen. Erleichtert kehrt Adrien nach Frankreich zurück...

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwoch 01 Jan 2020 - 13:00 bis Dienstag 31 Mär 2020 - 23:00
Mittwoch 22 Jan 2020 - 19:00 bis Mittwoch 01 Apr 2020 - 19:00
Sonntag 26 Jan 2020 - 20:00 bis Sonntag 08 Mär 2020 - 22:00