© Uwe Neumann
25. Februar 2020
20:00 Uhr
Eintritt frei

Grande valse brillante

Polnisches Institut Leipzig Markt 10 | 04109 Leipzig
25. Februar 2020
20:00 Uhr
Eintritt frei

Uwe Neumann und Kerstin Blodig singen & spielen Ewa Demarczyk und Jacques Brel auf Deutsch

Manchmal kommt es – nicht nur in der Musik – vor, dass plötzlich ganz unvermittelt eine ganz besondere Persönlichkeit auftaucht und die Welt um sich herum im Handumdrehen begeistert. Das war sowohl bei der Krakauer Sängerin Ewa Demarczyk der Fall, die auch die „polnische Edith Piaf“ genannt wurde, als auch bei dem in Paris zu Ruhm gekommenen Belgier Jacques Brel. Beide Künstler muss man wohl niemandem mehr genauer vorstellen.

In den Sechzigerjahren war der Chanson in ganz Europa populär und durch beide Sänger erlebte das Genre, das in Polen auch als „gesungene Poesie“ bezeichnet wird, neue Höhepunkte. Millionen Herzen haben sie durch Konzerte, Schallplatten und TV-Auftritte im Sturm erobert und die Liebe zu ihren Liedern ist nicht verblasst. Noch heute werden sie im Radio gespielt, auf Hinterhöfen gepfiffen und auf Konzertbühnen neu interpretiert. Sie sind unsterblich geworden.

Die Lieder beider Ausnahmetalente wurden nicht nur durch ihre einzigartige Interpretation zu kleinen musikalischen Perlen, sondern auch durch ihre poetische Texte. Der Schauspieler Uwe Neumann und der Gitarrist Ian Melrose haben das Unmögliche versucht: Sie haben einige der schönsten Lieder von Brel und Demarczyk ins Deutsche übertragen und mit neuen musikalischen Arrangements versehen. Zusammen mit der Sängerin Kerstin Blodig, dem Bassisten Martin Lillich und dem Klarinettisten Jan Hermerschmidt haben sie ein faszinierendes Programm gestrickt.

Erleben Sie, wie und ob die Lieder der beiden Klassiker der Populärmusik, in einem Programm vereint, auch in deutscher Zunge den Weg in Ihre Herzen finden!

 

In Zusammenarbeit mit dem Polnisches Institut Leipzig
 

Résultat de recherche d'images pour "polnisches institut leipzig"

Das könnte Sie auch interessieren

Sonntag 01 Mär 2020 - 20:00
Montag 02 Mär 2020 - 19:00
Dienstag 03 Mär 2020 - 20:00