Woche des Geschmacks

Seit 1990 wird in Frankreich La Semaine du Goût® organisiert. Ihr Ziel ist es, an die landestypische Gastronomie heranzuführen und über Produkte und Berufe der Branche und über eine ausgewogene Ernährung zu informieren. In ganz Frankreich nehmen tausende Initiativen an diesem Event teil, es hat sich sogar über die Landesgrenzen hinweg verbreitet und etabliert.

In Frankreich beliebt sind folgende Gemüsesorten :

 

La courgette Ronde de Nice - die runde Zucchini aus Nizza ist eine alte Gemüsesorte aus Südfrankreich. Im Vergleich zu anderen Zucchini-Sorten, die meistens eine längliche Form haben, ist diese Sorte rund wie ein kleiner Ball und hat bereits als junge Frucht einen ausgezeichneten Geschmack. Die runde Zucchini eignet sich hervorragend für Füllrezepte. Man kann natürlich auch die gelben Blüten frittieren. Die sind dann ein echter Hingucker auf jedem Teller !

 

L‘aubergine Violette de Barbentane ist eine alte wohlschmeckende Auberginen-Sorte, die bereits im Mittelalter in der Region von Barbentane angebaut wurde. Die Pflanzen tragen bis zu zehn violette längliche Früchte und gedeihen auch in weniger warmen Regionen. Übrigens: Barbentane ist eine Gemeinde mit fast 4.000 Einwohnern südwestlich von Avignon. Das schönste Haus im Ort ist das sandsteinfarbene Herrenhaus La maison des Chevaliers de Malte aus dem 12. Jahrhundert.

 

La Tomate Marmande wurde benannt nach der Stadt Marmande in Südwestfrankreich. Ende des neunzehnten Jahrhunderts hatten dort einheimische Landwirte eine besonders süß schmeckende Sorte für ihre Produktion ausgewählt, die daraufhin den Namen Marmande erhielt. Die Früchte sind relativ groß, wiegen zwischen 100 und 200 Gramm und sind stark gefurcht (ähnlich wie die Ochsenherztomate). Übrigens: auf Schloss Château de La Bourdaisière findet ein Tomatenfestival jedes Jahr statt, wo mehr als 650 Tomatensorten präsentiert werden.

 

Der Gemüsepaprika Petit Marseillais stammt aus der Provence und ist eine leicht gewellte Frucht in strahlendem Gelb oder Orange. Die bis zu 70cm hohe Paprikapflanze eignet sich nicht nur für den Freilandanbau, sondern kann ebenso im Topf auf dem Balkon kultiviert werden. Sie trägt eine Vielzahl an kleinen mild schmeckenden Früchten. Übrigens gibt es über 2.000 Paprika- und Chilisorten weltweit. Wenn ihr über einen der vielen Märkte in Marseille spazieren geht, werdet ihr einige von diesen Sorten entdecken und probieren können.